Die Reinigung des Standmixers

Die Freude ist groß, der neue Standmixer ist da, ausgepackt und eingeweiht. Man genießt Smoothies, Suppen und dergleichen und erfreut sich an dem neuen praktischen Küchenhelfer. Doch natürlich muss auch ein Standmixer regelmäßig gereinigt werden. Doch wie? Was ist die beste Reinigungsmethode für das Allround-Talent?

Zu allererst:

Gereinigt werden sollte der Standmixer nach jeder Benutzung. Mindestens einmal im Monat sollte auch eine Komplettreinigung des Geräts erfolgen. So bleibt der beliebte Küchenhelfer hygienisch einwandfrei und lange einsatzbereit.

Komplettreinigung

  • Für die komplette Reinigung des Standmixers ist es notwendig, vorab die abnehmbaren Teile wegzunehmen.
  • Den Mixbehälter aus Glas oder Plastik von der Basisstation entfernen.
  • Die Messereinheit vorsichtig abnehmen.
  • Falls möglich auch den Befestigungsring von Basis oder Behälter entfernen.
  • Im Anschluss daran das Messer unter fließendem heißem Wasser abspülen und vorsichtig (Verletzungsgefahr!) mit einem Spültuch oder Schwamm abwischen. Hier darf natürlich auch Spülmittel verwendet werden.
  • Den Mixbehälter, egal ob aus Glas oder Kunststoff, mit einem Schwamm und Spülmittel reinigen und anschließend mit warmen Wasser abbrausen.
  • Zuguterletzt alles mit einem Geschirrtuch gründlich abtrocknen und schlussendlich die Teile des Standmixers wieder zusammenfügen.

Schnelle Reinigung

  • Für die schnelle und einfache Reinigung nach dem Mixvorgang gibt es einen simplen Trick:
  • Den Mixbehälter bis zur Hälfte mit lauwarmen oder heißem Wasser auffüllen. Die Temperatur richtet sich danach, ob das Gerät für heißes geeignet ist.
  • Dem Wasser nun ein paar Tropfen Spülmittel zugeben.
  • Durch einschalten des Standmixers wird das Messer aktiviert und somit ein Wirbel im Spülwasser erzeugt. Dadurch werden Mixbehälter sowie Messer automatisch gereinigt.
  • Nach einigen Sekunden den Mixvorgang beenden und das Spülwasser ausgießen.

Natürlich kann die Reinigung beliebig oft wiederholt werden, bis das gewünschte Endergebnis erzielt ist.

Schnelle Reinigung bei Schmutz unter dem Messer

Manchmal kommt es vor, dass nach dem Mixvorgang unter den Messern noch Schmutz haftet, welcher durch die eben beschriebene Reinigung nicht entfernt wurden oder der bereits eingetrocknet sind.

Auch bei unter den Messern feststeckendem Resten gibt es eine angenehm unkomplizierte und schnelle Reinigungsmethode.

  • In den Mixbehälter 100 ml kaltes Wasser einfüllen.
  • Dem Wasser 3 EL rohem Reis zugeben.
  • Den Mixvorgang starten.
  • Erst wenn kein Widerstand mehr hörbar ist, den Arbeitsgang beenden.

Durch den umherwirbelnden rohen und somit harten Reis, werden unter den Messern befindliche Reste mitgerissen oder sanft abgeschliffen.

Geschirrspülmaschine

Die Teile mancher Standmixer-Modelle sind für die Reinigung in einer Geschirrspülmaschine geeignet.

  • Abnehmbare Teile des Standmixers abmontieren.
  • Gummidichtungen herausnehmen.
  • Teile in der Geschirrspülmaschine reinigen.
  • Nachtrocknen.
  • Gummidichtungen einlegen.
  • Standmixer zusammenfügen.

Bei der Reinigung der Standmixer-Teile in der Geschirrspülmaschine vorab unbedingt prüfen, ob die Bestandteile wirklich geschirrspülergeeignet sind.

Dichtungen können zwar unter Umständen mit in den Geschirrspüler, allerdings werden sie dadurch angegriffen und schneller porös. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Gummidichtungen vor dem Geschirrspüler zu entfernen.

Auch das Nachtrocknen der einzelnen Mixerteile nach dem Geschirrspül-Waschgang erweist sich als wichtig, da während des Spülvorgangs Wasser in minimale Ritzen eintreten kann oder während des Trockenvorgangs nicht alles Wasser verdunstet ist. Wasserreste nach dem Geschirrspülgang geben nicht nur unschöne Wasserflecken, sondern sind auch auf Dauer nicht gut für das Material.