Ist der Standmixer als Ice-Crusher geeignet?

Wer kennt das nicht, die Küche zu klein für die Vielzahl an Geräten. Elektrische Kaffeemühle, Kaffeemaschine, Toaster, Mikrowelle usw. stapeln sich schon fast auf der Arbeitsfläche. Doch als Smoothie-Liebhaber möchte man sich auch mal etwas gönnen. Doch was soll es sein: Ein Standmixer oder doch ein Ice-Crusher?

Die große Auswahl an beidem vereinfacht die Entscheidung nicht, ja erschwert sie sogar fast. Doch gehen wir die Sache mal ganz pragmatisch an:

Was macht ein Ice-Crusher?

Richtig, er zerkleinert Eis. Ob automatisch oder manuell per Handbetrieb, es gibt ihn in den verschiedensten Ausführungen. Und was kann er außer Eis zu crushen? Nichts.

Was macht ein Standmixer?

Er mixt, püriert und zerkleinert.

Man erkennt, ein Standmixer kann schon mal mehr, als ein Standard-Ice-Crusher. Aber kann ein Standmixer denn auch Eis zerkleinern?

Ja, er kann! Zumindest wenn beim Kauf des neuen Standmixers einige Punkte beachtet werden.

Leistung

Möchte man den Standmixer als Ice-Crusher verwenden, sollte die Leistung des Geräts nicht unter 1.000 Watt liegen. Als perfekt für das Zerkleinern von Eis hat sich eine Watt-Zahl zwischen 1.000 und 1.200 gezeigt. Somit wird die hohe Drehzahl erreicht, welche zur Zerkleinerung von Eis nötig ist. Gleichzeitig überhitzt ein Motor mit dieser hohen Leistung auch nicht so schnell. Dies wiederum bedeutet, weniger Schmelzwasser im Mixbehälter und somit mehr Eis für den Smoothie.

Funktionen

Für perfekt gecrushtes Eis zeigt sich die Pulse-Funktion als ideale Lösung. Notfalls tut es auch ein frei einstellbarer Geschwindigkeitsregler, wobei die Pulse-Funktion doch bessere Ergebnisse bringt.

Messereinheit

Natürlich sind auch die Messer wichtig für das Endergebnis. Ein erstklassiges Resultat erzielt eine sogenannte Trockenklinge. Sie ist aus gehärtetem, rostfreiem Edelstahl und besteht aus sechs Klingen. Davon liegen zwei der Messer unter den restlichen vier Messern und gewährleisten meisterhafte Crush-Ergebnisse.

Mixbehälter

Nicht zu vergessen ist da auch noch der Mixbehälter. Dieser sollte aus bruchfestem Material sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Plastik oder Glas, Stabilität ist beim Eis crushen ein Muss. So manche umherwirbelnden Eisstücke haben schon einen Mixbehälter auf dem Gewissen. Das Material der Wahl sollte am besten Tritan sein, welches nicht nur durch Bruchfestigkeit, sondern zusätzlich mit Langlebigkeit, Temperaturbeständigkeit sowie BPA-Freiheit überzeugt.

Deckel

Und auch der Deckel sollte nicht ganz außer Acht gelassen werden. Am besten eignet sich beim Eis crushen ein Deckel aus relativ elastischem Plastik, da auch starre Plastikdeckel durch das herumwirbelnde Eis beschädigt werden können. Auch darauf, dass der Deckel den Mixbehälter gut und sicher verschließt, sollte geachtet werden.

Fazit

Hat man all diese Punkte beim Kauf des Standmixers beachtet, kann er hervorragend als Ice Crusher benutzt werden und bietet durch all seine zusätzlichen Funktionen einen hohen Mehrwert gegenüber Ice Crushern an sich.

Im Fachhandel sowie im Internet findet sich eine große Auswahl an Standmixern, welche die eben aufgeführten Anforderungen sehr gut erfüllen. Erhältlich sind sie in verschiedenen Materialien, Designs und Farben und es gibt garantiert für jede Küche genau den richtigen Standmixer. Auf die Smoothies… Fertig… Los! Viel Spaß beim crushen und genießen.