Welche Kriterien sollte ein guter Standmixer erfüllen?

Es gibt unterschiedliche Standmixer, verschiedene Geräte unterscheiden sich oftmals durch die Funktionen- und Einsetzmöglichkeiten. Bevor man einen Standmixer kauft, sollte man auf folgende Punkte achten, damit man sich einen Fehlkauf erspart und in ein gutes und zuverlässiges Gerät investiert.

Verarbeitung

Eine wichtige Rolle spielt natürlich die Verarbeitung des Standmixers. Denn nur wenn das Gerät gut verarbeitet ist, hat man auch länger Freude daran. Zudem sollte der Behälter des Standmixers nach Möglichkeit aus Glas sein. Dies hat den Vorteil, dass so unschöne Kratzer im Behälter vermieden werden und zudem ist ein Glasbehälter besser für das crushen von Eis geeignet. Man kriegt für was man bezahlt, eine höhere Investionen könnte sich durchauslohnen.

Motorleistung

Die Motorleistung ist ein weiterer wichtiger Punkt. Gerade wenn man nicht nur Milchshakes oder Suppen mit dem Mixer pürieren will, sollte ein Hauptaugenmerk auf der Motorleistung des Standmixers liegen. Wenn man den Mixer auch zum Eis crushen verwenden möchte, so sollte die Motorleistung mindestens bei 500 Watt liegen. Wir empfehlen sogar eine Leistung von mindestens 750 Watt. So ist sichergestellt das der Mixer auch mit härteren Objekten, wie zum Beispiel Fruchtkernen zurechtkommt. Trotzdem gibt es aber auch Geräte, welche trotz einer augenscheinlich niedrigen Motorleistung, trotzdem ein sehr gutes Mixergebnis liefern und auch mit härteren und gröberen Objekten zurechtkommen. Hier bestätigen also Ausnahmen die Regel.

Umfang der Funktionen

Nicht unbedingt wichtig aber trotzdem erwähnenswert sind die Funktionen, welche ein Standmixer bietet. Sie werden zwar nicht unbedingt zum Mixen gebraucht, aber bieten trotzdem einen gewissen Komfort. Also warum darauf verzichten? Moderne Geräte bieten meist Programme um zum Beispiel Eis zu crushen oder Smoothies zuzubereiten. Wenn man also schon Geld in einen Standmixer investiert, kann man auch ein Gerät nehmen, welches Zusatzfunktionen bietet.